Soufflé glacé au chocolat

Soufflé glacé au chocolat

Dieses Schokoladeparfait sieht aus wie ein Soufflé. Schmilzt aber dahin wie Glace.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Gefrieren: ca. 4 Std.

Und so wirds gemacht:

  • Aus Backpapier 4 doppelte Streifen falten: Sie sollen die Förmchen vollständig umhüllen und ca. 2 cm über den oberen Rand hinausragen. Streifen satt um die Förmchen legen, mit Büroklammern fixieren.
  • Schokolade in eine dünnwandige Schüssel geben, Schüssel über das nur leicht siedende Wasserbad hängen, sie darf das Wasser nicht berühren. Schokolade schmelzen, glatt rühren.
  • Eigelbe und Zucker in einer Schüssel mit den Schwingbesen des Handrührgeräts rühren, bis die Masse heller ist. Schokolade beigeben, sorgfältig daruntermischen.
  • Schlagrahm darunterziehen. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, Zucker beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Eischnee sorgfältig unter die Masse ziehen, in die vorbereiteten Förmchen verteilen, zugedeckt ca. 4 Std. gefrieren.
  • Papierstreifen entfernen, mit einem Kugelausstecher eine Kugel aus dem Parfait stechen, das Loch mit Rum füllen, Goldpulver darüberstäuben.
Nährwert pro Portion:
kcal
427
F
30g
Kh
28g
E
5g

Zusatzinformationen

  • Form: Für 4 Förmchen von je ca. 1.5 dl
  • Lässt sich vorbereiten: Schokoladeparfait ca. 1 Woche im Voraus zubereiten. Ca. 15 Min. vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten