Johannisbeergelee

Johannisbeergelee

Der Klassiker unter den Gelees ist der Johannisbeergelee. Probieren Sie es aus, selbstgemacht schmeckt er noch viel besser.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Johannisbeeren mit dem Wasser in einer weiten Pfanne aufkochen. Auf ausgeschalteter Platte ca. 10 Min. stehen lassen. Flüssigkeit durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb giessen, abtropfen. Beeren nicht ausdrücken, der Saft wird sonst trüb (ergibt 5 dl). Saft zurück in die Pfanne giessen.
  • Zucker und Zitronensaft beigeben, unter Rühren aufkochen, unter ständigem Rühren ca. 10 Min. sprudelnd kochen. Evtl. Schaum mit einem Löffel abschäumen. Gelierprobe machen (siehe Hinweis). Gelee siedend heiss bis knapp unter den Rand in die sauberen, vorgewärmten Gläser füllen, sofort verschiessen. Gläser mit Schraubdeckel auf den Kopf stellen, auf isolierender Unterlage auskühlen.
Nährwert pro 1 dl:
kcal
435
Kh
107g

Zusatzinformationen

  • Für 2 Gläser von je ca. 2 1/2 dl
  • Hinweis: Gelierprobe: Wenig heisser Gelee auf einen Teller geben, etwas abkühlen. Fliesst sie nicht mehr und bildet sich nach kurzer Zeit eine feine Haut, ist die richtige Konsistenz erreicht. Andernfalls Gelee kurz weiterkochen, erneut testen.
  • Haltbarkeit: Kühl und dunkel ca. 12 Monate. Einmal geöffnet, das Glas im Kühlschrank aufbewahren, Gelee rasch konsumieren.

Bewertungen

Bewertungen ansehen

    Zu diesem Rezept passt:

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte