Aprikosenkuchen

Aprikosenkuchen

Frische halbierte Aprikosen auf Kuchenteig und Haselnussstreuseln. Probieren Sie es auch mit Zwetchgen aus.
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

200 g gemahlene Haselnüsse
3 EL Zucker
0.5 Päckli Vanillezucker
4 EL Halbrahm
250 g Butter, weich
300 g Zucker
1 Prise Salz
5 Eier
300 g Mehl
1.5 TL Backpulver
750 g Aprikosen, halbiert
Und so wirds gemacht:
1. Nüsse und alle Zutaten bis und mit Rahm mit einer Gabel mischen, bis die Masse krümelig ist, Streusel beiseite stellen.
2. Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem andern beigeben, weiterrühren, bis die Masse heller ist.
3. Mehl und Backpulver mischen, daruntermischen, Teig in der vorbereiteten Form verteilen. Aprikosen mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig legen, leicht hineindrücken. Beiseite gestellte Streusel auf den Aprikosen verteilen.
4. Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, in Stücke schneiden, aus der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
Form: 
Für die Brownies- und Blechkuchenform «Lupf-Rutsch», grosser Einsatz, gefettet, oder ein rechteckiges Blech, mit Backpapier belegt.
Ergibt: 
36 Stück
Tipp: 
Statt Aprikosen Zwetschgen verwenden.
Haltbarkeit: 
In Folie eingepackt ca. 2 Tage.

Service

Nährwert pro Stück:
  • 179 kcal
  • 10 g
  • Kh 18 g
  • 3 g

Kundenbewertung für dieses Rezept