Rhabarber-Streuselkuchen

Rhabarber-Streuselkuchen

Räuber streunern durch die Stadt, essen sich am köstlichen Rhabarber-Streuselkuchen satt!
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

150 g Butter, weich
300 g grobkörniger Rohzucker
1 Päckli Vanillezucker
0.25 TL Salz
6 Eier
1 Bio-Zitrone, nur abgeriebene Schale
2 dl Rahm
400 g Mehl
200 g gemahlene Mandeln
100 g Mandelblättchen
2 TL Backpulver
1 kg Rhabarber, in ca. 1 cm dicken Scheiben
100 g Mehl
100 g Zucker
75 g Butter, weich
Puderzucker zum Bestäuben
Und so wirds gemacht:
1. Butter in eine Schüssel geben, Zucker, Vanillezucker und Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem anderen beigeben, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Zitronenschale und Rahm darunterrühren.
2. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen, mit dem Rhabarber zur Eimasse geben, gut mischen. Teig in der vorbereiteten Form verteilen.
3. Mehl, Zucker und Butter mit einer Gabel mischen, bis die Masse krümelig ist, Streusel auf dem Teig verteilen.
4. Backen: ca. 1 Std. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, in Stücke schneiden, aus der Form heben, auf einem Gitter auskühlen. Mit Puderzucker bestäuben.
Form: 
Für die Brownies- und Blechkuchenform «Lupf-Rutsch», grosser Einsatz, gefettet, oder ein rechteckiges Blech, mit Backpapier belegt.
Ergibt: 
36 Stück
Haltbarkeit: 
In Folie eingepackt ca. 2 Tage.

Service

Nährwert pro Stück:
  • 206 kcal
  • 10 g
  • Kh 22 g
  • 5 g

Kundenbewertung für dieses Rezept