Schokolade-Tarte mit Birnen

Schokolade-Tarte mit Birnen

Beschwipste Birnenschnitze mit Wein & Zitrone auf einer Schokoladencreme. Ein etwas aufwendiger Kuchen, der sich geschmacklich lohnt!

Vor- und zubereiten: ca. 60 Min.
Kühl stellen: ca. 8 Std.
Backen: ca. 30 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Stück (1/8):
kcal
576
F
28g
Kh
72g
E
10g

Und so wirds gemacht:

  • Wein mit Zucker und Zitronensaft in einer Pfanne aufkochen. Birnen beigeben, unter Wenden bei kleiner Hitze ca. 5 Min. knapp weich köcheln. Birnen im Sud auskühlen, zugedeckt ca. 6 Std. kühl stellen.
  • Mehl, Zucker, Salz und Zitronenschale in einer Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Ei beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
  • Teig auf einem Backpapier rund (ca. 32 cm Ø) auswallen, in das Blech legen, Boden mit einer Gabel dicht einstechen. Teig mit Backpapier belegen, mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren.
  • Blindbacken: ca. 15 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Back- papier und Hülsenfrüchte entfernen, ca. 15 Min. fertig backen. Herausnehmen, etwas abkühlen, aus der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen.
  • Milch und alle Zutaten bis und mit Eiern mit dem Schwingbesen verrühren, unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Sobald die Masse bindet, Pfanne sofort von der Platte nehmen, ca. 2 Min. weiterrühren. Schokolade in eine Schüssel geben, Creme durch ein Sieb dazugiessen, mit dem Schwingbesen rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Klarsichtfolie direkt auf die Creme legen, auskühlen, ca. 2 Std. kühl stellen.
  • Creme glatt rühren, auf dem Teigboden verteilen, glatt streichen. Birnenschnitze abtropfen, ziegelartig auf die Creme legen.
  • Ahornsirup, Puderzucker und Vanillesamen verrühren, darüberträufeln.

Zusatzinformationen

  • Form: Für ein Backblech von ca. 30 cm Ø
  • Tipp: Die Tarte schmeckt frisch am besten.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten