Wurst im Brioche-Teig

Wurst im Brioche-Teig

Zungenwurst oder Waadtländer Saucisson im Brioche-Teig! Schmeckt am besten lauwarm serviert, z. B. zum Apéro oder als Hauptgericht mit Salat.

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Aufgehen lassen: ca. 1 Std.
Backen: ca. 35 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde eindrücken. Hefe zerbröckeln, mit der Milch in die Mulde geben, zu einem dünnen Brei anrühren, mit wenig Mehl bestäuben. Stehen lassen, bis der Brei schäumt (ca. 20 Min.).
  • Butter, Eier und Salz beigeben, mischen, zu einem weichen glatten Teig kneten. Pistazien grob hacken, unter den Teig kneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
  • Ofen auf 200 Grad vorheizen.

    Lauch längs halbieren, Lauchstreifen auseinander nehmen. Lauchstreifen im siedenden Salzwasser ca. 1 Min. blanchieren, mit einer Schaumkelle herausnehmen, kurz in eiskaltes Wasser legen, abtropfen, mit Haushaltpapier trocken tupfen. Von der Wurst die Haut entfernen, Wurst mit Senf bestreichen, mit den Lauchstreifen umwickeln.

  • Teig halbieren, die eine Hälfte satt in die vorbereitete Fom füllen. Wurst auf den Teig legen, leicht andrücken. Restlichen Teig daraufgeben, andrücken.
  • Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des Ofens. Herausnehmen, mit wenig Milch bestreichen.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
950
F
61g
Kh
65g
E
32g

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine Cakeform von ca. 25 cm, gefettet
  • Tipp: Statt Zungenwurst Waadtländer oder Neuenburger Saucisson, beide nach Anleitung gekocht, oder einen Schüblig verwenden.

Bewertungen

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte