Sonntagszopf

Sonntagszopf

Knusprig und fein gebacken: so muss ein Zopf bei Ihrem Brunch doch sein.

Vor- und zubereiten: ca. 15 Min.
Aufgehen lassen: ca. 2 Std.
Backen: ca. 35 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Hefe zerbröckeln, daruntermischen. Butter in Würfel schneiden, mit der Milch beigeben, mischen, zu einem weichen glatten Teig kneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1½ Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
  • Ofen auf 200 Grad vorheizen.

    Teig in zwei Portionen teilen, zu je ca. 70 cm langen Strängen formen, die an den Enden dünner werden. Stränge zu einem Zopf flechten, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Eigelb und Milch verrühren, Zopf damit bestreichen und nochmals ca. 30 Min. aufgehen lassen. Zopf nochmals mit Ei bestreichen.

  • Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des Ofens.
Nährwert pro 100 g:
kcal
327
F
10g
Kh
49g
E
10g

Zusatzinformationen

  • Tipp: Statt 500 g Zopfmehl 400 g Dinkelmehl und 100 g Zopfmehl verwenden.
  • Variante Speckzopf: Zopf zubereiten, nur ½ Teelöffel Salz und zusätzlich 200 g Speckwürfeli, knusprig gebraten, verwenden.
  • Falls der Zopf nicht aufgeht: Zutaten kalt oder bei Zimmertemperatur verarbeiten, Hefe in kalter Milch auflösen, Zopfteig weich und glatt kneten. Je länger geknetet wird, desto besser geht er auf.
  • Falls der Zopf flach wird: Nach ca. 1 ½ Stunden ist der Teig doppelt so gross. Lässt man ihn zu lange ruhen, kann er zu fest aufgehen und beim Backen in die Breite gehen.
Luftig und feucht soll er sein!

Luftig und feucht soll er sein!

«Ich liebe es, wenn ein gebackener Zopf Fäden zieht – dann ist er so herrlich luftig und feucht! Das gelingt mir, wenn ich den Teig zuerst mit allen Zutaten ausser der Butter knete. Erst am Schluss gebe ich grosszügig kalte Butter dazu und knete nur noch kurz weiter. Statt die Teigstücke zu Strängen rollen, sie nur locker auseinanderziehen. Gibt man den Zopf in den noch kalten Ofen, geht er noch besser auf.»
Sofie, Rezeptredaktorin

Bewertungen

Bewertungen ansehen

    Zu diesem Rezept passt:

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte