Soledurner Liebesbrief

Soledurner Liebesbrief

Was gibt es schöneres am Valentinstag: einen Liebesbrief, den man auch noch aufessen darf!
 
ca. 50Min.ca. 50Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Quarkblätterteig

200 g Mehl
0.5 TL Salz in einer Schüssel mischen
100 g Butter, in Stücken, kalt beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben
150 g Rahmquark beigeben, mit einer Kelle mischen. Teig von Hand zusammenfügen, nicht kneten, flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen
250 g Früchte, halbiert, entsteint (z. B. Aprikosen, Kirschen, Zwetschgen) in Würfeli schneiden
1.5 EL Zucker zum Darüberstreuen
Wasser zum Bestreichen
Puderzucker zum Bestäuben
Verarbeiten: 
Teig auf Mehl rechteckig ca. 1 cm dick auswallen. Schmal seiten zur Mitte hin einschlagen, locker umschlagen, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen (1. Tour). Vorgang wiederholen (2. Tour), dabei den Teig in die andere Richtung bearbeiten. Nochmals zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
Formen: 
Teig quadratisch ca. 33x33 cm auswallen, in ca. 15 cm grosse Quadrate schneiden. Die Früchte auf die Teigmitte legen, mit Zucker bestreuen. Teigränder mit Wasser bestreichen. Die Teigecken über die Füllung legen (Couverts formen), leicht andrücken. Aus den Teigresten 4 Herzchen ausstechen, mit Wasser auf die Mitte kleben. Liebesbriefe zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
Backen: 
ca. 15 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen, mit Puderzucker be stäuben, auskühlen.
Tipps 
Statt Steinobst Äpfel oder Beeren verwenden.
Schneller: Statt Quarkblätterteig 250 g Blätterteig verwenden.
Haltbarkeit: 
Blätterteiggebäck schmeckt frisch am besten.

Service

Nährwert pro Stück:
  • 474 kcal
  • 27 g
  • Kh 48 g
  • 9 g

Kundenbewertung für dieses Rezept