St. Galler Klostertorte

St. Galler Klostertorte

Schokoladiger Teigboden mit Himbeerkonfitüre. Ausstechform nach Wahl für die Verzierung verwenden und Klostertorte optisch aufwerten!
 
ca. 70Min.ca. 70Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

180 g Butter in einer Schüssel weich rühren
150 g Zucker
1 Prise Salz darunterrühren
2 Eier ein Ei nach dem andern darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist
300 g Mehl
150 g gemahlene Mandeln
80 g Schokoladepulver
1 TL Backpulver
1 TL Zimt alles mischen, unter die Masse mischen, rasch zu einem festen Teig zusammenfügen, flach drücken, zugedeckt ca. 15 Min. kühl stellen
200 g Himbeerkonfitüre zum Bestreichen
wenig Puderzucker, nach Belieben Torte damit bestäuben
Formen: 2/3 des Teigs für den Boden in die vorbereitete Form geben, glatt streichen. Unter den restlichen Teig 2 EL Mehl mischen. Davon aus 2/3 eine Rolle formen, dem Rand entlang auf den Teigboden legen, mit einer Gabel den Rand etwas nach unten drücken. Teigboden mit der Konfitüre bestreichen. Restlichen Teig auf wenig Mehl ca. 4 mm dick auswallen, beliebige Formen ausstechen, verzieren.
Backen: ca. 50 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Torte herausnehmen, etwas abkühlen, Formenrand entfernen, Torte auf das Gitter schieben, auskühlen.
Form: 
Für eine Springform von ca. 24 cm Ø, Boden mit Backpapier belegt, Rand gefettet
Tipp: 
Teig vor dem Backen mit einem Ei, verklopft, bestreichen. Puderzucker weglassen.
Haltbarkeit: 
Die Torte schmeckt am zweiten Tag am besten. Torte in Folie eingepackt im Kühlschrank aufbewahren. Erst vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Service

Nährwert pro Pro Stück (1/8):
  • 607 kcal
  • 32 g
  • Kh 68 g
  • 10 g

Kundenbewertung für dieses Rezept