Dörrbohnen mit Kaninchen

Dörrbohnen mit Kaninchen

Gedörrte Bohnen werden heute nicht mehr eingelegt - so muss man nicht schon am Vorabend an alles denken.

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
4 Personen
Nährwert pro Person:
kcal
273
F
5g
Kh
30g
E
26g

Zubereitung

  • 100 g
    Dörrbohnen
  • Salzwasser, siedend
    Bohnen im Brattopf ca. 30 Min. knapp weich kochen, abtropfen, zugedeckt beiseite stellen
  • Bratbutter zum Braten
    in derselben Pfanne heiss werden lassen
  • 6
    Kaninchenfilets (je ca. 70 g), in ca. 2 cm langen Stücken
    portionenweise ca. 4 Min. braten, herausnehmen
  • 0.25 TL
    Salz
    salzen, zugedeckt beiseite stellen. Hitze reduzieren, Bratfett mit Haushaltpapier auftupfen, evtl. wenig Fett beigeben
  • 1
    Zwiebel, fein gehackt
    andämpfen
  • beiseite gestellte Dörrbohnen
  • 300 g
    fest kochende Kartoffeln, längs halbiert, in ca. 1 cm dicken Scheiben
    mitdämpfen
  • 2.5 dl
    Hühnerbouillon
  • 1 EL
    Thymianblättchen (z. B. Zitronenthymian)
    beigeben, aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 10 Min. köcheln, Fleisch wieder beigeben, mischen, nur noch heiss werden lassen
  • nach Bedarf Salz und
  • Pfeffer aus der Mühle
    würzen

Zusatzinformationen

  • Tipp: Statt Kaninchenfilets 3 Pouletbrüstli (je ca. 150 g), in ca. 2 cm grossen Würfeln, verwenden.
  • Schneller: statt Dörrbohnen ca. 500 g tiefgekühlte Bohnen, angetaut, und ca. 600 g Kartoffeln verwenden. Bohnen mit den Kartoffeln mitdämpfen. Ca. 5 dl Bouillon verwenden. Die Kochzeit verlängert sich um ca. 5 Min.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten