Piccata milanese

Piccata milanese

Eine Panade aus Parmesan macht die Piccata milanese berühmt und beliebt. Dazu passt – natürlich! – Safranrisotto.

einfache Zubereitung
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
4 Personen

Zubereitung

  • 16
    Kalbsplätzli (je ca. 20 g), z. B. falsches Filet/Schlüsselriemen, Nuss
  • 0.25 TL
    Salz
  • 1 Msp.
    Pfeffer
  • 1 Msp.
    Paprika
    alles mischen, Plätzli würzen
  • 4 EL
    Mehl
    in einen flachen Teller geben
  • 2
    frische Eier
  • 2 EL
    Milch
  • 50 g
    Parmesan oder Sbrinz, gerieben
    alles in einem tiefen Teller verklopfen
  • Bratbutter zum Braten
    in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, Plätzli portionenweise im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln, in der Eimischung wenden und bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 30 Sek. braten, warm stellen. Piccatas auf den vorgewärmt

Zusatzinformationen

  • Dazu passt: Safranrisotto.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten