Ossibuchi

Ossibuchi

Ist die Vorarbeit gemacht, kann man sie ruhigen Gewissens schmoren lassen: Kalbshaxen sind auch bei anspruchsvollen Gästen ein sicherer Wert.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Schmoren: ca. 75 Min.

Zubereitung

Anzahl Personen
  • 4
    Kalbshaxen (je ca. 200 g)
    Haut ringsum leicht einschneiden, evtl. mit Küchenschnur binden
  • 1 EL
    Mehl
  • 0.75 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer aus der Mühle
    alles in einem tiefen Teller mischen
  • Bratbutter zum Anbraten
    im Brattopf heiss werden lassen. Haxen im gewürzten Mehl wenden, beidseitig je ca. 2 Min. anbraten, herausnehmen. Hitze reduzieren, Bratfett mit Haushaltpapier auftupfen, evtl. wenig Bratbutter beigeben
  • 1
    Zwiebel, gehackt
  • 2
    Knoblauchzehen, gehackt
    andämpfen
  • je 1
    rote und grüne Peperoni, gewürfelt
    mitdämpfen
  • 1 EL
    Tomatenpüree
    beigeben, kurz weiterdämpfen
  • 2 dl
    Rotwein
    dazugiessen, Flüssigkeit auf die Hälfte einköcheln
  • 2 dl
    Fleischbouillon
  • 1
    Lorbeerblatt
  • 1
    Zweiglein Rosmarin
    alles beigeben, aufkochen, ca. 5 Min. kochen, Haxen wieder beigeben, Hitze reduzieren, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 1 1/4 Std. schmoren
  • 4
    Tomaten, in Vierteln
  • einige
    entsteinte grüne und schwarze Oliven
    beigeben, zugedeckt ca. 5 Min. köcheln. Vor dem Servieren Lorbeerblatt und Rosmarin entfernen

Zusatzinformationen

  • Tipp Haxen zugedeckt in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens schmoren, die Schmorzeit bleibt gleich.
  • Dazu passt: Polenta oder Safranrisotto.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten