Rotes Thai-Curry

Rotes Thai-Curry

Da wird einem warm ums Herz - und im Magen: rotes Thai-Curry mit Pouletfleisch. Blitzschnell fertig.

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Schalotte, Ingwer und Galgant schälen, Pfefferkörner abzupfen, 1 Chili halbieren, entkernen. Inneres des Zitronengrases in Stücke schneiden, alles mit der Knoblauchzehe im Cutter fein hacken. Gewürzmischung beiseite stellen. Mini-Maiskolben halbieren, Auberginen vierteln, Erbsen-Auberginen abzupfen, Bohnen in Stücke schneiden.
  • Öl im Wok oder in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Gewürzmischung ca. 2 Min. rührbraten, das Gemüse ca. 3 Min. mitrührbraten. Kaffirlimetten-Blätter quetschen, Okras längs halbieren, mit der Kokosmilch und der Curry-Paste beigeben, aufkochen, Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 10 Min. köcheln.
  • Poulet in ca. 3 mm breite Streifen schneiden, zum Gemüse geben, ca. 5 Min. ziehen lassen, würzen. Kaffirlimetten-Blätter entfernen.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
415
F
27g
Kh
14g
E
28g

Zusatzinformationen

  • Dazu passt: Basmati-, Parfüm- oder Jasminreis.
  • Tipp: Der Thai-Mix besteht aus Auberginen, Schlangenbohnen, Baby Mais, Okras, Galgant, Zitronengras, grüner Pfeffer, Schalotten, Knoblauch, roter Chili und Kaffirlimetten-Blätter. Okras kurz vor der Verwendung halbieren, sofort beigeben, damit der austretende Schleim das Gericht bindet.

Bewertungen

    Zu diesem Rezept passt:

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte