Zürcher Geschnetzeltes

Zürcher Geschnetzeltes

Zürcher Geschnetzeltes mit Kalbsfleisch und Champigons an Weissweinsauce. Passend dazu: Rösti!

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen.

    Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch portionenweise je ca. 3 Min. braten, mit wenig Mehl bestäuben, herausnehmen, würzen, warm stellen. Hitze reduzieren, Bratfett auftupfen, evtl. wenig Bratbutter beigeben.

  • Zwiebel andämpfen, Champignons ca. 5 Min. mitdämpfen.
  • Wein dazugiessen, fast vollständig einköcheln. Rahm, Bouillon und Maizena gut verrühren, dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren, ca. 3 Min. kochen, würzen. Fleisch und die Hälfte der Petersilie beigeben, nur noch heiss werden lassen. Geschnetzeltes auf den Tellern anrichten, mit restlicher Petersilie bestreuen.
Nährwert pro Portion:
kcal
465
F
27g
Kh
8g
E
47g

Zusatzinformationen

  • Profi-Tipp: 200 g Kalbfleisch durch 1 Kalbsnierli (ca. 280 g) ersetzen. Fett entfernen, in feine Scheiben schneiden. Kurz vor dem Servieren in einer Bratpfanne mit wenig Bratbutter beidseitig je ca. 1 Min. braten, würzen, mit dem Geschnetzelten anrichten.
  • Züri Gschnätzlets: Das zarte Kalbfleisch an einer Rahmsauce zählt zu den beliebtesten Schweizer Klassikern. Ob es nur echt ist mit Milken, Nieren und/oder Champignons, darüber lässt sich streiten. Das ausgewählte Rezept hat uns einfach am besten geschmeckt.
  • Dazu passt: Rösti.
Etwas Schlagrahm zum Schluss

Etwas Schlagrahm zum Schluss

«Vor dem Servieren etwas Vollrahm aufschlagen und mit einem Löffel auf das Geschnetzelte geben. Dies sieht schön aus und macht das Gericht extra sämig.»
Laura, Rezeptredaktorin und Beraterin Produktentwicklung

Bewertungen

Bewertungen ansehen

    Zu diesem Rezept passt:

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte