Involtini mit Johannisbeeren

Involtini mit Johannisbeeren

Rindsplätzli mit angedämpftem Rüebli passen gut zu Reis.
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

8 Rindsplätzli (z. B. Huft, je ca. 60 g), etwas flach geklopft
8 Tranchen Rohschinken
8 Johannisbeeren samt Stiel (ca. 100 g)
Öl zum Braten
2 EL Cognac
2 dl Saucen-Halbrahm
0.25 TL Salz
wenig Pfeffer
1 EL Butter
500 g Bundrüebli, Grün auf ca. 2 cm gekürzt, längs halbiert
1 EL Zucker
1 dl Gemüsebouillon
1 EL Butter
Salz, nach Bedarf
Pfeffer, nach Bedarf
Und so wirds gemacht:
1. Rindsplätzli mit je 1 Tranche Rohschinken belegen, je 1 Johannisbeere samt Stiel darauflegen. Plätzli aufrollen, mit je einem Zahnstocher fixieren.
2. Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Involtini bei mittlerer Hitze rundum ca. 3 Min. braten, herausnehmen, beiseite stellen. Bratfett auftupfen.
3. Cognac beigeben, Bratsatz lösen. Rahm dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, würzen. Fleisch wieder beigeben, nur noch heiss werden lassen.
4. Rüebli: Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Rüebli andämpfen, Zucker darüberstreuen, ca. 2 Min. weiterdämpfen. Bouillon und Butter beigeben, Rüebli bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. kochen, würzen.
Tipp: 
Zahnstocher und Stiel der Johannisbeeren kurz vor dem Servieren entfernen.
Dazu passt: 
Reis.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 437 kcal
  • 26 g
  • Kh 13 g
  • 35 g

Kundenbewertung für dieses Rezept