Poularde mit Mais und Rosmarinbutter

Poularde mit Mais und Rosmarinbutter

Zerlaufene Rosmarinbutter zum goldig süssen Mais und Brüstli schmecken wunderbar und dazu passt: Blattsalat und Pommes Chips.

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Rosmarinbutter: Butter und Worcestershire-Sauce mit den Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 2 Min. schaumig rühren. Rosmarin beigeben, würzen, kurz weiterrühren, zugedeckt beiseite stellen.
  • Wasser mit den Lorbeerblättern im Brattopf aufkochen. Maiskolben hineinlegen, zugedeckt ca. 10 Min. dämpfen. Maispoularden-Brüstli, darauflegen, zugedeckt ca. 20 Min. mitgaren, herausnehmen. Maiskolben zugedeckt beiseite stellen. Wasser weggiessen, Pfanne ausreiben.
  • Öl beigeben, heiss werden lassen. Maispoularden-Brüstli würzen, mit der Hautseite nach unten ca. 4 Min. knusprig braten, mit den Maiskolben und der Rosmarinbutter anrichten.
Nährwert pro Portion:
kcal
524
F
35g
Kh
12g
E
42g

Zusatzinformationen

  • Maispoularde: Eine Maispoularde ist ein Poulet, das überwiegend mit Mais gefüttert wurde. Im Handel findet man es mitunter auch unter dem Namen Bresse-Poularde. Die Haut ist gelblich, das Fleisch fast weiss und zart, es hat ein sehr delikates Aroma.
  • Dazu passen: Blattsalat, Pommes Chips.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten