Spitzbuben

Spitzbuben

Wer sagt denn, dass sie nur an Weihnachten willkommen sind? Dekorative Spitzbuben machen das ganze Jahr über gute Figur – auch zum Kaffee.
 
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

Teig

250 g Butter oder Margarine in einer Schüssel weich rühren
125 g Puderzucker oder Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz alles beigeben, rühren, bis die Masse hell ist
1 Eiweiss, leicht verklopft darunterrühren
350 g Mehl beigeben, zu einem Teig zusammenfügen, zugedeckt ca. 1 Std. kühl stellen
Formen: 
Teig ca. 30 Min. vor dem Auswallen aus dem Kühlschrank nehmen. Portionenweise zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel 2 mm dick auswallen. Plätzchen von 4–5 cm Ø (Mini-Spitzbuben 2 cm Ø ) ausstechen. Bei der Hälfte der Guetzli mit einem Förmchen die Mitte ausstechen. Guetzli auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, ca. 15 Min. kühl stellen.
Backen: 
6–8 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Füllung

ca. 200 g Gelee (Johannisbeeren/Quitten) oder Konfitüre (Hagebutten/Orangen/Aprikosen) in einem Pfännchen erwärmen, glattrühren, auf die flache Seite der Bödeli verteilen
wenig Puderzucker Deckeli damit bestäuben, aufsetzen
Kirschbuben 
Guetzli mit Kirschfüllung zusammensetzen. Kirschfüllung: 75 g Butter weich rühren, 75 g Puderzucker, 2 Esslöffel Mandelpüree aus dem Glas und 1 Esslöffel Kirsch gut daruntermischen, kurz kühl stellen. Gebackene Guetzli damit füllen.
Fruchtplätzchen 
Aus 1 Portion Teig beliebige Formen ausstechen, z. B. Dreiecke oder Herzen. Formen, Backen und Füllen: Siehe oben. Füllen: z. B. mit Orangenkonfitüre. Verzieren: Datteln und kandierte Orangenscheiben in feine Streifen schneiden, gebackene Guetzli beliebig verzieren, mit Puderzucker bestäuben.
Farbige Ringli 
Aus 1 Portion Teig verschieden grosse Ringli ausstechen. Formen, Backen und Füllen: Siehe oben. Glasieren: Die ausgekühlten Guetzli mit farbiger Puderzuckerglasur bestreichen. Für helle Farbtöne vorsichtig dosieren. Verzieren: Nach Belieben weisse Zuckerkügeli über die noch feuchte Glasur streuen.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept