Pouletbrüstli mit Rüebli-Quinoa

Pouletbrüstli mit Rüebli-Quinoa

Pouletbrust gefüllt mit Quinoa und umwickelten Specktranchen und als vegetarische Variante mit Zucchini

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Braten im Ofen: ca. 25 Min.
4 Personen
Nährwert pro Portion:
kcal
608
F
32g
Kh
32g
E
48g

Und so wirds gemacht:

  • Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Knoblauch, Quinoa und Orangenschale andämpfen. Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 20 Min. köcheln.
  • Mit einem spitzen Messer die Pouletbrüstli oben ca. 1 cm tief einschneiden. Öl, Salz und Pfeffer mischen, Pouletbrüstli damit bestreichen. Je 1 EL Quinoa in die Pouletbrüstli füllen, je 2 Salbeiblätter darauflegen, mit je 2 Specktranchen umwickeln, in die vorbereitete Form legen.
  • Braten: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens, dabei einmal mit dem entstandenen Jus bestreichen.
  • Senf und alle Zutaten bis und mit Pfeffer verrühren, Rüebli und restliche Quinoa beigeben, mischen, zu den Pouletbrüstli servieren.

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine ofenfeste Form von ca. 2 Litern, gefettet
  • Dieses Rezept eignet sich gut zum Verdoppeln.
  • Pouletbrüstli ca. 1/2 Tag im Voraus füllen, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Rüebli-Quinoa-Salat ca. 1/2 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt beiseite stellen.
  • Statt Pouletbrüstli Zucchini (1 Stück pro Person), halbiert, ausgehöhlt, mit Quinoa füllen, backen wie oben.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten