Involtini mit Stangensellerie

Involtini mit Stangensellerie

Zahnstocher fixieren jedes Rindsplätzli, das mit Sellerie und Schinken aufgerollt wird.
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

8 dünne Rindsplätzli (z. B. Unterspälte, je ca. 80 g)
2 EL scharfer Senf
8 Tranchen Rohschinken
500 g Stangensellerie, in 8 ca. 10 cm langen Stängeln, Rest in Würfeli
Bratbutter zum Braten
1 TL Salz
wenig Pfeffer
1 Zwiebel, fein gehackt
1 EL Mehl
1 dl Weisswein
2 dl Fleischbouillon
1 Lorbeerblatt
Und so wirds gemacht:
1. Plätzli mit dem Senf bestreichen. Je 1 Tranche Schinken und 1 Stängel Stangensellerie darauflegen. Plätzli aufrollen, mit Zahnstochern fixieren.
2. Wenig Bratbutter im Brattopf heiss werden lassen. Involtini portionenweise bei mittlerer Hitze rundum ca. 3 Min. anbraten, herausnehmen, würzen. Bratfett auftupfen, evtl. wenig Bratbutter beigeben.
3. Zwiebel und Stangenselleriewürfeli ca. 2 Min. andämpfen, mit dem Mehl bestäuben. Wein dazugiessen, etwas einkochen. Bouillon und Lorbeerblatt beigeben, aufkochen, Hitze reduzieren, Involtini wieder beigeben, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 11/2 Std. schmoren.
Wenig Kraut des Stangenselleries fein schneiden, am Schluss über die Involtini streuen.
Involtini ca. 1/2 Tag im Voraus zubereiten, auskühlen, im Kühlschrank aufbewahren. Involtini vor dem Servieren unter gelegentlichem Wenden heiss werden lassen.
Rassige Polenta Polenta nach Angabe auf der Verpackung zubereiten, 100 g Gorgonzola, in Stücken, daruntermischen.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 354 kcal
  • 14 g
  • Kh 6 g
  • 49 g

Kundenbewertung für dieses Rezept