Gnocchi mit Eierschwämmen

Gnocchi mit Eierschwämmen

Dieser Vegi-Tipp besticht mit seinen grünen Gnocchi durch Petersilienbeigabe. Statt Eierschwämme passen auch Pilze oder Champignons.

Vor- und zubereiten: ca. 60 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Portion:
kcal
572
F
23g
Kh
70g
E
17g

Und so wirds gemacht:

  • Kartoffeln durchs Passe-vite in eine Schüssel treiben, etwas abkühlen. Mehl beigeben, mischen. Petersilie mit dem Ricotta und dem Ei pürieren, beigeben, würzen, von Hand mischen. Die Masse sollte noch feucht sein, aber nicht mehr an den Händen kleben, evtl. etwas Mehl beigeben.
  • Masse auf wenig Mehl zu 4 Rollen von je ca. 2 cm Ø formen. Rollen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden, diese mit dem Daumen über die Zinken einer Gabel rollen, sodass ein Rillenmuster entsteht. Gnocchi auf ein bemehltes Tuch legen.
  • Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen.
  • Gnocchi portionenweise im leicht siedenden Salzwasser ca. 5 Min. ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen, auf die vorgewärmte Platte geben, Öl beigeben, warm stellen.
  • Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Pilze ca. 5 Min. rührbraten, würzen. Saucen-Halbrahm und Bouillonpulver beigeben, aufkochen. Gnocchi auf die vorgewärmten Teller geben, Sauce darauf verteilen.

Zusatzinformationen

  • Statt Eierschwämme gemischte Pilze oder Champignons verwenden.
  • Gnocchi ca. 2 Tage im Voraus formen, auf ein Backpapier legen, zugedeckt im Tiefkühler aufbewahren. Tiefgekühlte Gnocchi nicht auftauen, direkt im Salzwasser ziehen lassen. Gnocchi ca. 1/2 Tag im Voraus formen. Auf ein bemehltes Tuch legen, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
  • Statt Petersilie Basilikum oder Rucola verwenden.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten