Saftplätzli mit Krautstiel

Saftplätzli mit Krautstiel

Die Plätzli werden mit samt dem Speck, Zwiebeln, Tomaten, Champigons und Steinpilzen im Brattopf gebraten. Passt gu zu Kartoffelstock oder Nudeln.
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Bratbutter zum Anbraten
8 Rindsplätzli (z. B. runder Mocken, je ca. 100 g)
0.75 TL Salz
wenig Pfeffer
150 g Bratspeck in Tranchen, in Streifen
3 Zwiebeln, in Streifen
300 g Tomaten, geschält, in Scheiben
250 g Champignons, in Vierteln
30 g getrocknete Steinpilze
1 dl Rahm
Salz, nach Bedarf
Pfeffer, nach Bedarf
1 EL Olivenöl
1 Zwiebel, fein gehackt
500 g Krautstiel, in feinen Streifen
2 EL Wasser
1 Bio-Zitrone, wenig abgeriebene Schale
0.5 TL Salz
wenig Pfeffer
Und so wirds gemacht:
1. Wenig Bratbutter im Brattopf heiss werden lassen. Plätzli portionenweise beidseitig je ca. 1 Min. anbraten, herausnehmen, würzen. Hitze reduzieren, Bratfett auftupfen, Speck in derselben Pfanne anbraten, herausnehmen.
2. Zwiebeln, Tomaten, Champignons und Steinpilze lagenweise mit den Plätzli und dem Speck in den Brattopf schichten.
3. Schmoren: zugedeckt ca. 11/2 Std. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, Rahm dazugiessen, würzen, im ausgeschalteten Ofen warm stellen.
4. Krautstiel: Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebel andämpfen, Krautstiel kurz mitdämpfen. Wasser und Zitronenschale beigeben, würzen, zugedeckt ca. 10 Min. dämpfen, mit den Saftplätzli anrichten.
Saftplätzli ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, auskühlen, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Unter gelegentlichem Wenden heiss werden lassen.
Kartoffelstock, Nudeln.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 610 kcal
  • 35 g
  • Kh 15 g
  • 59 g

Kundenbewertung für dieses Rezept