Poulet-Pilz-Ragout

Poulet-Pilz-Ragout

Zum Ragout passt Rösti und als Vegi-Tipp können Sie auch Tofu statt Poulet verwenden!
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

1 EL Mehl
0.75 TL Salz
wenig Pfeffer
600 g Pouletbrüstli, in ca. 2 cm grossen Würfeln
Bratbutter zum Braten
1 Schalotte, fein gehackt
250 g Pilze (z. B. Kräuterseitlinge, Shiitake, Champignons) in ca. 4 mm dicken Scheiben
3 EL Weisswein
1.5 dl Fleischbouillon
2.5 dl Vollrahm
3 EL glattblättrige Petersilie, fein geschnitten
Und so wirds gemacht:
1. Mehl, Salz und Pfeffer mischen, Poulet darin wenden. Wenig Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Poulet portionenweise je ca. 4 Min. braten, herausnehmen. Hitze reduzieren, Bratfett auftupfen, evtl. wenig Bratbutter beigeben.
2. Schalotte andämpfen, Pilze ca. 5 Min. mitdämpfen. Wein beigeben, fast vollständig einköcheln. Bouillon und Rahm dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 5 Min. köcheln.
3. Poulet wieder beigeben, heiss werden lassen, Petersilie darüberstreuen.
Statt Weisswein Cognac verwenden.
Ragout ca. 1/2 Tag im Voraus zubereiten, auskühlen, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Ragout kurz vor dem Servieren unter gelegentlichem Rühren heiss werden lassen. Petersilie darüberstreuen.
Rösti, Nüdeli, Pommes duchesse, Kroketten.
Statt Poulet geräucherten Tofu, in Würfeln, verwenden.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 413 kcal
  • 27 g
  • Kh 5 g
  • 38 g

Kundenbewertung für dieses Rezept