Kalbsbraten mit Zwetschgen

Kalbsbraten mit Zwetschgen

Aufwand lohnt sich und lässt die Vorfreude steigen, wenn der aromatische Braten aus dem Ofen kommt.
 
ca. 40Min.ca. 40Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

2 EL Bratbutter
1.2 kg Kalbsbraten (z. B. Schulter)
1.5 TL Salz
wenig Pfeffer
6 Stück Küchenschnur (je ca. 50 cm)
4 Zweiglein Rosmarin
4 Zweiglein Salbei
6 Zweiglein Thymian
400 g Zwetschgen, halbiert
1 EL grobkörniger Rohzucker
1.5 dl roter Portwein
1.5 dl Wasser
Und so wirds gemacht:
1. Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch würzen, bei mittlerer Hitze rundum ca. 8 Min. anbraten, erst wenden, wenn sich eine Kruste gebildet hat. Herausnehmen.
2. Schnurstücke auf ein Brett legen, Braten darauflegen, Kräuter darauf verteilen, mit der Schnur binden, ins Bratgeschirr legen.
3. Zwetschgen und Zucker mischen, neben dem Braten verteilen. Portwein und Wasser verrühren, die Hälfte davon ins Bratgeschirr giessen, Rest beiseite stellen.
4. Braten: ca. 1 Std. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Beiseite gestellte Flüssigkeit dazugiessen, ca. 1 Std. fertig braten, dabei den Braten von Zeit zu Zeit mit Bratflüssigkeit übergiessen. Braten herausnehmen, zugedeckt ca. 10 Min. ruhen lassen. Schnüre und Kräuter entfernen, Braten quer zur Faser tranchieren, mit den Zwetschgen anrichten.
Form: 
Für ein weites Bratgeschirr
Statt Kalbs- Schweinsbraten verwenden. Statt Zwetschgen und roten Portwein Aprikosen (auch tiefgekühlte, angetaut) und weissen Portwein verwenden.
Der Braten kann anschliessend bei 60 Grad bis zu 1 Std. im Ofen warm gehalten werden.
Schupfnudeln, Kartoffelstock, Spätzli, Rösti.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 476 kcal
  • 21 g
  • Kh 9 g
  • 61 g

Kundenbewertung für dieses Rezept