Gratin dauphinois

Gratin dauphinois

Eines der besten Gerichte, seit es Kartoffel-Rezepte gibt: Ein Gratin dauphinois ist die ideale Beilage zu edlem Fleisch und macht auch allein mit Salat Appetit.

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Gratinieren: ca. 70 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Person:
kcal
450
F
29g
Kh
37g
E
9g

Kartoffeln

  • 1
    Knoblauchzehe, längs halbiert
    Form damit ausreiben, einfetten
  • 800 g
    mehlig kochende Kartoffeln
    in dünne Scheiben hobeln, in eine Schüssel geben
  • 1.5 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer aus der Mühle
    würzen, lagenweise in die vorbereitete Form schichten

Guss

  • 4 dl
    Milch
  • 1.5 dl
    Rahm
  • 0.5 TL
    Salz
  • wenig
    Muskat
    alles gut verrühren, über den Gratin giessen
  • Gratinieren: 
    50 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.

Zubereitung

  • 1.5 dl
    Rahm
    darüber giessen

Zusatzinformationen

  • Form: für eine weite ofenfeste Form von ca. 2 Litern
  • Fertig gratinieren: ca. 20 Min. Gesamtgratinierzeit: ca. 70 Min.
  • Passt zu: Salat, grilliertem oder gebratenem Fleisch.
  • Gratin boulangère Zusätzlich 2 Zwiebeln, in Ringe geschnitten, zwischen den Kartoffeln verteilen. Statt Milch und Rahm 5 1/2 dl Gemüsebouillon verwenden. Alle Flüssigkeit auf einmal dazugiessen, sodass die Kartoffeln knapp bedeckt sind.
  • Gratin savoyard 120 g geriebener Gruyère lagenweise mit den Kartoffeln einschichten. Statt Milch und Rahm 5 1/2 dl Gemüsebouillon verwenden.
  • Gratinieren: ca. 35 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten