Vanillehörnchen

Vanillehörnchen

Zart, zerbrechlich – und unwiderstehlich. Davon kann man kaum genug bekommen, weil das feine Vanillegebäck auf der Zunge schmilzt.
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 15Min.ca. 15Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Hörnchen

250 g Mehl
1 Prise Salz in einer Schüssel mischen
200 g Butter oder Margarine in kleine Stücke schneiden, beigeben, mit kalten Händen rasch zu einer gleichmässig krümeligen Masse reiben
75 g Puderzucker
1 Päckli Vanillezucker
100 g geschälte Mandeln, sehr fein gemahlen alles beigeben, zu einem Teig zusammenfügen, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen

Vanillezucker

6 EL Puderzucker
1.5 Päckli Vanillezucker mischen, die Hörnchen noch heiss darin wenden, auskühlen
Formen: 
Teig kühl halten, portionenweise in fingerdicke Rollen formen, in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Daraus bleistiftdicke Röllchen drehen, Hörnchen formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, ca. 15 Min. kühl stellen.
Backen: 
10–15 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Sorgfältig vom Blech lösen.
Tip: 
Ist der Teig zu trocken, 1 Esslöffel Milch oder 1 leicht verklopftes, kleines Eiweiss beifügen.
Hinweis: 
Die Vanillehörnchen schmecken nach einigen Tagen noch besser.
Zimthörnchen: 
1 Portion Teig statt geschälte ungeschälte Mandeln und zusätzlich 3/4 Teelöffel Zimt beifügen. Die Hörnchen noch heiss im Zimtzucker wenden (Vanillezucker durch 1 Esslöffel Zimt ersetzen).
Hörnchen mit Schokolade: 
Statt im Zucker wenden, ausgekühlte Hörnchen mit beiden Enden kurz in flüssige dunkle Kuchenglasur tauchen, trocknen.
Vanille- und Zimtbretzeli: 
Aus 1 Portion Teig statt Hörnchen Bretzeli formen.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept