Glutenfreie Ricotta-Ravioli

Glutenfreie Ricotta-Ravioli

Diese selbst gemachten, glutenfreien Ravioli haben es in sich: nämlich eine cremige Ricotta-Füllung mit Baumnüssen und Zitrone.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Reismehl, Maizena, Kurkuma und Xanthan in der Schüssel der Küchenmaschine mischen. Eier, Eigelbe und Öl verrühren (ergibt 2 dl), beigeben, mit dem Knethaken der Küchenmaschine auf mittlerer Stufe rasch zu einem weichen Teig kneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst.
  • Ricotta in eine Schüssel geben. Baumnusskerne fein hacken, mit dem Käse unter den Ricotta mischen. Von der Zitrone die Schale dazureiben, 1 EL Saft dazupressen, Füllung würzen.
  • Teig vierteln, portionenweise auf wenig Reismehl sehr dünn zu Streifen von je ca. 12 × 30 cm auswallen, dabei immer wieder von der Arbeitsfläche lösen. Füllung in 4 Portionen teilen, je 6 baumnussgrosse Portionen mit gleichmässigem Abstand auf die untere Hälfte der vier Teigstreifen verteilen. Ei verklopfen, freie Teighälften und Zwischenräume mit wenig Ei bestreichen, über die Füllungen legen. Kanten gut andrücken, dabei eingeschlossene Luft herausdrücken, zu Ravioli schneiden, den Rand mit einer Gabel gut andrücken.
  • Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Ravioli portionenweise im knapp siedenden Salzwasser ca. 12 Min. ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen, warm stellen.
  • Rosmarin grob schneiden, Baumnusskerne grob hacken. Butter in einer weiten Pfanne warm werden lassen. Rosmarin und Baumnusskerne andämpfen, Ravioli daruntermischen, anrichten, würzen.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
794
F
50g
Kh
65g
E
21g

Zusatzinformationen

  • Ergibt 24 Stück

Bewertungen

Bewertungen ansehen

    Zu diesem Rezept passt:

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte