Glutenfreies Fonduebrot mit Dörrfeigen

Glutenfreies Fonduebrot mit Dörrfeigen

Ein rustikales glutenfreies Brot zum Fondue gesucht? Dieses Haferbrot mit Haselnüssen und Dörrfeigen schmeckt himmlisch.

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Aufgehen lassen: ca. 2 Std.
Backen: ca. 30 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Hafermehl, Maizena, Nüsse und Salz in der Schüssel der Küchenmaschine mischen. Dörrfeigen grob hacken, Hefe zerbröckeln, beides mit den Flohsamenschalen, Johannisbrotkernmehl und Backpulver daruntermischen.
  • Wasser, Öl und Essig dazugiessen, mit dem K-Hacken der Küchenmaschine

    rasch auf hoher Stufe zu einem weichen Teig kneten.

  • Teig auf einem Backpapier flach drücken, zu einem Rechteck von ca. 15 × 25 cm dick auswallen, mit wenig Hafermehl bestäuben. Mit einem Teighorn oder Messer ca. 2 cm grosse Quadrate einschneiden (nicht durchschneiden). Teig zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen. Brot mit dem Backpapier aufs Blech ziehen.

    Ofen auf 220 Grad vorheizen.

  • Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des Ofens. Herausnehmen,

    Brot auf einem Gitter auskühlen.

Nährwert pro 100 g:
kcal
264
F
6g
Kh
44g
E
6g

Zusatzinformationen

  • Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Tiefkühler ca. 1 Monat, auf einem Gitter auftauen.

Bewertungen

Bewertungen ansehen
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte