Glutenfreie Grittibänzen

Glutenfreie Grittibänzen

Grittibänzen gehören zum Dezember wie Geschenke zu Weihnachten. Der Teig wird mit einer selbst gemachten Mehl-Stärke-Mischung gemacht. Die süsslichen Grittibänzen verströmen ihr feines Aroma nach dem Backen im ganzen Haus.

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Aufgehen lassen: ca. 90 Min.
Backen: ca. 25 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Hafermehl, Reismehl, Maizena, Salz, Zucker und Xanthan in der Schüssel der Küchenmaschine mischen. Hefe zerbröckeln, daruntermischen. Mandarine heiss abspülen, trocken tupfen, die Schale dazureiben. Butter, Milch und Essig beigeben, mit dem Knethaken der Küchenmaschine ca. 3 Min. zu einem weichen Teig kneten.
  • Teig in 4 Portionen teilen, von jeder Portion 1/5 Teig für die Verzierungen beiseite legen. Teige zu je einer Rolle von ca. 17 cm formen. Kopf, Arme und Beine einschneiden, formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Aus dem restlichen Teig Verzierungen formen (z.B. Haare, Hut, Schmuck, usw.), mit wenig Wasser an die Grittibänzen kleben. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1½ Std. aufgehen lassen.
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen. Ei verklopfen, Grittibänzen damit bestreichen, mit Sultaninen und Mandelstiften verzieren, diese gut in die Grittibänzen drücken.
  • Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, Grittibänzen auf einem Gitter auskühlen.
Nährwert pro 100 g:
kcal
274
F
9g
Kh
42g
E
5g

Zusatzinformationen

  • Tipp: Die Grittibänzen vor dem Backen mit wenig Zucker bestreuen.

Bewertungen

Bewertungen ansehen
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte