Glutenfreies Zwirbel-Mais-Brot

Glutenfreies Zwirbel-Mais-Brot

Aussen knusprig, innen locker – so muss ein gutes Zwirbel-Brot sein. Dieses hier ist auch noch glutenfrei.

Vor- und zubereiten: ca. 15 Min.
Aufgehen lassen: ca. 2 Std.
Backen: ca. 40 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Reismehl, Maismehl, Tapiokastärke, Salz, Hefe, Flohsamen, Xanthan und Zucker in einer Schüssel mischen. Wasser und Öl beigeben, mit einer Kelle zu einem Teig mischen, zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Std. aufgehen lassen. Ofen auf 220 Grad vorheizen.
  • Teilen Sie den Teig in 3 Portionen, und drehen Sie diese zu Zwirbeln, ohne den Teig auseinanderzuziehen. Ölen Sie Ihre Hände leicht ein, so lässt sich der Teig leichter formen.
  • Nach dem Formen wenden Sie den Teig in etwas Maismehl, das verleiht dem Brot ein rustikaleres Aussehen und macht es knuspriger. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Backen: ca. 40 Min. in der Mitte des Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.
Nährwert pro 100 g:
kcal
204
F
4g
Kh
38g
E
4g

Zusatzinformationen

  • Ergibt 3 Stück
  • Dazu passt: Salzbutter.
  • Haltbarkeit: In einem Brotsack ca. 2 Tage.
  • Tipps von unserer Redaktorin Katharina Schlup: Von Natur aus glutenfreies Getreide (z. B. Maismehl) kann zum Teil Spuren von Gluten enthalten. Die Verträglichkeit dieser Spuren ist sehr unterschiedlich und muss individuell gehandhabt werden. Daher empfehlen wir, immer auf das Symbol mit der durchgestrichenen Ähre zu achten, um auf der sicheren Seite zu sein. Tapiokastärke, Flohsamenschalen und Xanthan sind in Reformhäusern oder online erhältlich. Xanthan ist ein Bindemittel. Es macht den glutenfreien Teig elastischer und voluminöser. Flohsamenschalen quellen gut und helfen dem Teig, aufzugehen. Zwirbelbrot ca. 2 Monate gut verpackt tiefkühlen und bei Raumtemperatur auftauen lassen.

Bewertungen

Bewertungen ansehen
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte