Sauerkrautgratin mit Saucisson

Sauerkrautgratin mit Saucisson

Wir empfehlen mehlig kochende Kartoffeln. Besonders wird das Gratin durch Beigabe von getrockneten Heidelbeeren oder Cranberrys.

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Gratinieren: ca. 30 Min.

Zubereitung

Anzahl Personen
  • 1 EL
    Rapsöl
    in einer weiten Pfanne warm werden lassen
  • 1
    Zwiebel, in feinen Streifen
  • 1
    Knoblauchzehe, gepresst
    andämpfen
  • 500 g
    mehlig kochende Kartoffeln, grob gerieben
    mitdämpfen
  • 500 g
    gekochtes Sauerkraut
  • 1 dl
    Weisswein
  • 0.5 TL
    Salz
    alles beigeben, ca. 5 Min. weiterdämpfen
  • 1.8 dl
    Saucen-Halbrahm
  • 3 EL
    getrocknete Heidelbeeren
    daruntermischen, in der vorbereiteten Form verteilen
  • 1
    Waadtländer Saucisson (ca. 400 g), nach Belieben geschält, in ca. 1 cm dicken Scheiben
    in den Gratin stecken
  • Gratinieren: ca. 30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Nährwert pro Pro Person:
kcal
663
F
47g
Kh
37g
E
21g

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet
  • Tipps: Statt Heidelbeeren getrocknete Cranberrys, grob gehackt, verwenden.
  • Lässt sich vorbereiten: Gratin ca. 1 Tag im Voraus vorbereiten, auskühlen, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Die Gratinierzeit verlängert sich um 5 –10 Minuten.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten