Älplermagronen-Gratin

Älplermagronen-Gratin

Ein klassisches Schweizer Käsegratin mit Kartoffeln, Apfel und Zwiebel. Noch leckerer: Mit Speckwürfel.

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Gratinieren: ca. 25 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Pro Person:
kcal
762
F
38g
Kh
81g
E
23g

Zubereitung

  • 500 g
    fest kochende Kartoffeln, in ca. 2 cm grossen Würfeln Salzwasser, siedend
    Kartoffeln ca. 5 Min. kochen
  • 250 g
    Älplermagronen
    beigeben, al dente kochen, abtropfen, in der vorbereiteten Form verteilen
  • 2
    rotschalige Äpfel, (z. B. Cox Orange), in feinen Schnitzen
    in den Gratin stecken

Guss

  • 3 dl
    Vollrahm
  • 0.5 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer
  • wenig
    Muskat
  • wenig
    Paprika
    alles verrühren, über den Gratin giessen
  • 2
    Zwiebeln, in feinen Streifen
  • 1 EL
    Mehl
  • 1 TL
    Paprika
    alles mischen, auf dem Gratin verteilen
  • 120 g
    geriebener Sbrinz
    darüberstreuen
  • Gratinieren: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet
  • Tipps: Statt Äpfel oder zusätzlich 200 g Speckwürfeli unter die Magronen mischen.
  • Lässt sich vorbereiten: Gratin ohne Äpfel bis und mit Guss ca. 1 Tag im Voraus vorbereiten, auskühlen, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Äpfel in den Gratin stecken, fertig zubereiten wie oben. Die Gratinierzeit verlängert sich um 5–10 Minuten.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten