Hosechnöpf (Geduldszeltli)

Hosechnöpf (Geduldszeltli)

Hosechnöpf sind Guetzli, die aufgrund ihrer Form an Hosenknöpfe erinnern. Es gibt verschiedene Varianten, diese hier, mit Bargamottenöl, Eiweiss und Mehl ist im Appenzellerland, wie auch im Kanton Zürich verbreitet. Diese Guetzli werden auch Geduldszelti genannt, weil sie lange getrocknet werden und man sie mit Geduld im Mund zergehen lassen kann.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Trocknen lassen: ca. 12 Std.

Und so wirds gemacht:

  • Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Die Hälfte des Zucker beigeben, kurz weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Restlichen Zucker mit dem Gummischaber darunterziehen.
  • Mehl, Zitronensaft und Bergamottenöl mit dem Gummischaber darunterziehen, Masse in einen Einweg-Spritzsack füllen. Eine kleine Ecke von ca. 1 cm abschneiden, ca. 1 cm grosse Hosechnöpf auf 3 Backpapiere spritzen, über Nacht trocknen lassen.
  • Ofen auf 150 Grad vorheizen. Ein Backpapier mit Hosechnöpf auf ein Blech ziehen.
  • Backen: ca. 10 Min. auf der untersten Rille des Ofens. Ofen ausschalten, im ausgeschaltenten Ofen ca. 10 Min. nachtrocknen lassen. Heraunehmen, mit dem Backpapier auf ein Gitter ziehen, auskühlen lassen. Restliche Guetzli gleich backen.
  • Tipp: Statt blechweise bei 150 Grad Ober- und Unterhitze backen, Hosechnöpf auf 3 Blechen gleichzeitig bei 140 Grad Heissluft backen.
Nährwert pro 100 g:
kcal
271
Kh
60g
E
7g

Bewertungen

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte