Teriyaki-Low-Carb-Bowl

Teriyaki-Low-Carb-Bowl

Poulet japanisch mariniert mit Ingwer, Sojasauce und Honig , ergänzt mit rassigem Kürbisstampf und gerösteten Salznüssli: ein Aromafeuerwerk!

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Ingwer schälen, fein hacken, mit Sojasauce und Honig verrühren. Pouletbrüstli dünn mit der Marinade bestreichen, zugedeckt auf einem Teller ca. 10 Min. marinieren. Restliche Marinade beiseite stellen.
  • Kürbis schälen, in ca. 2 cm grosse Stücke schneiden, offen im siedenden Salzwasser ca. 20 Min. sehr weich kochen. Wasser abgiessen, Restfeuchtigkeit des Kürbis unter Hin-und-her-Bewegen der Pfanne auf der ausgeschalteten Platte verdampfen lassen. Kürbis mit dem Kartoffelstampfer oder einer Gabel fein zerdrücken, würzen, zugedeckt warm halten.
  • Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Pouletbrüstli aus der Marinade nehmen, trocken tupfen, Poulet beidseitig je ca. 1 Min. anbraten. Hitze reduzieren, beidseitig je ca. 4 Min. fertig braten. Beiseite gestellte Marinade mit dem Wasser in einer kleinen Pfanne aufkochen, ca. 2 Min. köcheln.
  • Broccoli in feine Scheiben schneiden, salzen, gut mischen. Kürbisstampf in zwei Bowls verteilen. Pouletbrüstli in Tranchen schneiden, mit dem Broccoli auf dem Kürbisstampf verteilen, mit der Sauce beträufeln. Erdnüsse grob hacken, darüberstreuen.
Nährwert pro Portion (1/2):
kcal
349
F
12g
Kh
19g
E
38g

Bewertungen

Bewertungen ansehen

    Zu diesem Rezept passt:

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte