Tagliatelle con fonduta

Tagliatelle con fonduta

Wenig Aufwand von 15 Minuten: Nudeln mit Käsesauce.
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 15Min.ca. 15Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

500 g Frischteigwaren (z. B. Tagliatelle) Salzwasser, siedend Teigwaren al dente kochen, abtropfen

Fonduta

250 g Fontina, grob gerieben
2 dl Milch
1 dl Wasser
40 g Butter in einer Pfanne unter Rühren bei kleiner Hitze schmelzen
3 Eigelbe nacheinander einrühren, unter ständigem Rühren bis vors Kochen bringen
1 Msp. Muskat
nach Bedarf Salz
Pfeffer würzen, mit den Teigwaren mischen, sofort servieren
Fonduta: 
Fonduta ist die italienische Variante unseres Fondues. Ihren Ursprung hat sie in den Alpen des Aostatals, wo dieses deftige Käsegericht an manch hartem Wintertag zu wärmen vermochte. Nebst dem Alpkäse Fontina gehören Milch und Eigelb, aber niemals Weisswein in eine Fonduta. Die Fonduta valdostana geniesst man mit gerösteten Brotwürfeln, im Piemont serviert man die sämige Käsesauce zu Tagliatelle, Risotto oder Gemüse.

Service

Nährwert pro Pro Person:
  • 733 kcal
  • 36 g
  • Kh 68 g
  • 34 g

Kundenbewertung für dieses Rezept