Strauben mit Zwetschgenröster

Strauben mit Zwetschgenröster

Die Strauben lassen sich mithilfe eines Trichters formen und backen.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Pro Person:
kcal
300
F
19g
Kh
26g
E
6g

Zwetschgenröster

  • 10
    Zwetschgen, in Vierteln
  • 2 EL
    Zucker
    zusammen in einer kleinen Pfanne unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze ca. 10 Min. dämpfen, beiseite stellen

Teig

  • 140 g
    Mehl
    in eine Schüssel geben
  • 1.5 dl
    Milch
  • 2
    Eigelbe
  • 20 g
    Butter, flüssig, etwas abgekühlt
  • 1 EL
    Grappa oder Wasser
    alles verrühren, beigeben, mischen
  • 2
    Eiweisse
  • 1 Prise
    Salz
    zusammen steif schlagen, mit dem Gummischaber sorgfältig unter die Masse ziehen
  • Puderzucker
    zum Bestäuben
  • Öl zum Frittieren

Zusatzinformationen

  • Halbschwimmend backen: Eine Pfanne (ca. 22 cm Ø) ca. 3 cm hoch mit Öl füllen, heiss werden lassen, Hitze reduzieren. Teig durch einen Trichter spiralförmig in das heisse Öl geben, ca. 1 Min. backen, mit einer Fleischgabel wenden, ca. 1 Min. goldgelb fertig backen, auf Haushaltpapier abtropfen. Strauben mit Puderzucker bestäuben, lauwarm mit dem Zwetschgenröster servieren.
  • Hinweis: Traditionell werden die Strauben mit Preiselbeerkompott serviert.
  • Strauben formen und ­backen: Teig in einen Messbecher ­giessen. Trichterausguss mit ­einem Finger verschliessen. 
1⁄6 Teig in den Trichter füllen, über das heisse Öl halten. ­Finger vom Ausguss lösen, Teig spiralförmig in das heisse 
Öl fliessen lassen, bis die Oberfläche bedeckt ist.
  • Ergibt: 6 Stück

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten