Pollo al limone

Pollo al limone

Zitronenpoulet aus dem Schmortopf oder im Bratgeschirr. Dazu passt: Tagliatelle

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Schmoren: ca. 80 Min.
4 Personen
Nährwert pro Pro Person:
kcal
297
F
19g
Kh
2g
E
29g

Zubereitung

  • 1
    Poulet (ca. 1,2 kg)
    innen und aussen kalt abspülen, trocken tupfen
  • 1 EL
    Olivenöl
    Poulet damit bestreichen
  • 2 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer
    Poulet innen und aussen würzen
  • 1
    unbehandelte Zitrone, in Vierteln
    Poulet damit füllen, in den Römertopf legen
  • 1 TL
    Rosmarin, fein geschnitten
    darüberstreuen
  • 1
    unbehandelte Zitrone
    Schale über das Poulet reiben, Rest in Stücke schneiden
  • 2
    Zweiglein Rosmarin
    mit den Zitronenstücken neben das Poulet legen
  • 1 dl
    Weisswein (z. B. Frascati)
  • 1 dl
    Hühnerbouillon
    neben das Poulet in den Römertopf giessen, zudecken
  • Schmoren: Römertopf in die Mitte des kalten Ofens schieben. Ofen auf 200 Grad erhitzen, Poulet ca. 55 Min. schmoren. Deckel entfernen, ca. 25 Min. fertig schmoren. Poulet von Zeit zu Zeit mit Bratflüssigkeit übergiessen.
  • Vorbereiten: Römertopf samt Deckel ca. 30 Min. in kaltes Wasser legen.

Zusatzinformationen

  • Dazu passen: Tagliatelle.
  • Tipp: Statt des Römertopfs ein Bratgeschirr mit Deckel verwenden.
  • Römertopf: Eine uralte Kochmethode war, grosse Fleischstücke in Lehm einzupacken und diese direkt in der Glut zu garen. So blieb das Fleisch saftig, aromatisch und verbrannte nicht. Der Römertopf ist die Weiterentwicklung dieser Kochmethode, angepasst auf moderne Backöfen. Mit den alten Römern hat der Tontopf allerdings nichts zu tun.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten