Vacherin glacé

Vacherin glacé

Unvergessliche Köstlichkeit, aus Meringue mit Erdbeer-/Vanillerahmglace. Auch als Himalaja- oder Schneetorte benannt.
 
ca. 25Min.ca. 25Min.
6 Personen6 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

Vorbereiten: Kreis von 24 cm Ø auf ein Backpapier zeichnen, mit der Zeichnung nach unten auf ein Blech legen.

Meringue-Masse

3 frische Eiweisse
1 Prise Salz zusammen in einer Schüssel steif schlagen
150 g Zucker die Hälfte löffelweise beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt, Rest nur darunterziehen
Boden formen: 1/2 der Masse ca. 1 cm dick auf der Kreisfläche ausstreichen. Restliche Masse in einen Spritzsack mit gezackter Tülle (ca. 12 mm Ø) geben, kleine Rosetten dem Rand entlang auf den Meringue-Boden spritzen. Mit der restlichen Masse Rosetten für die Verzierung auf das Backpapier spritzen.
Backen: ca. 2 Std. in der Mitte des auf 120 Grad vorgeheizten Ofens. Tür mit einer Holzkelle leicht offen halten. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.

Füllung

2 dl Rahm, steif geschlagen Meringue-Boden damit bestreichen
350 g Erdbeerglace
350 g Vanilleglace Kugeln formen, auf dem Meringue-Boden verteilen, mit Rosetten verzieren
Für: 
6–8 Personen, je nach Glacemenge
Lässt sich vorbereiten: 
Vacherin glacé 1–2 Std. im Voraus zubereiten, im Tiefkühler aufbewahren.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept