Gemüsegratin

Gemüsegratin

Vegetarische Gratin mit Broccoli und Rüebli.

Vor- und zubereiten: ca. 0 Min.
4 Personen
vegetarisch

Zubereitung

  • 600 g
    Gschwellti, vom Vortag
    schälen
  • 250 g
    vollfetter, milder Bergkäse
    Käse und Kartoffeln an der Röstiraffel reiben, mischen
  • 2
    Rüebli, in Stengelchen
  • 500 g
    Broccoli, in Röschen
  • Dämpfkörbchen oder
  • wenig
    siedendes Salzwasser
    Gemüse knapp weich kochen, etwas auskühlen, abwechslungsweise mit der Kartoffel-Käse-Mischung in die Form schichten

Guss

  • 1 Becher
    Halbrahm (180 g)
  • 1 Becher
    saurer Halbrahm (180 g)
  • 1
    Ei
  • 0.5 TL
    Salz
  • nach Bedarf
    Pfeffer, wenig Muskat
    alles gut verrühren, darübergiessen

Zusatzinformationen

  • Gratinieren: 25–30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
  • Form: Für eine gefettete Gratinform von ca. 1 1/2 Liter
  • Tipps: – Bergkäse durch Emmentaler oder Greyerzer ersetzen.
  • – Anderes Gemüse, z.B. Fenchel, Blumenkohl, Sellerie, oder tiefgekühlte Gemüsemischung verwenden.
  • – Gratin mit Schinkenstreifen verfeinern.
  • Zum Vorbereiten: Zutaten ohne Guss in die Form geben, zugedeckt 2–3 Std. kühl stellen. Guss unmittelbar vor dem Gratinieren zubereiten und darübergeben.
  • Ergibt: Mahlzeit für 4 oder Beilage für 6–8 Personen
  • Kartoffelsorten: Charlotte, Granola
  • Passt zu: Braten, kurz gebratenem Fleisch oder Fisch.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten