Gratin aus rohen Kartoffeln

Gratin aus rohen Kartoffeln

Mit geriebenem Zucchini passt das Gratin zu gebratenem Fleisch oder Braten.

Vor- und zubereiten: ca. 0 Min.
4 Personen
vegetarisch

Zubereitung

  • 2
    kleine Zucchini
    an der Röstiraffel reiben
  • 1 EL
    Margarine oder Butter
    in einer Pfanne warm werden lassen, Zucchini beifügen, andämpfen, etwas auskühlen
  • 700 g
    Kartoffeln, geschält
  • 75 g
    Greyerzer
    beides an der Röstiraffel reiben, mit den Zucchini in der Form verteilen

Guss

  • 2 dl
    Milch
  • 2 dl
    Halbrahm
  • 3 EL
    frische Rosmarinnadeln, fein gehackt
  • 1 TL
    Salz
  • nach Bedarf
    Pfeffer, wenig Muskat
    alles gut verrühren, darübergiessen

Zusatzinformationen

  • Gratinieren: ca. 45 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
  • Form: Für eine gefettete Gratinform von ca. 1 1/2 Liter
  • Tipps: – An Stelle der Zucchini in Ringe geschnittene, gedämpfte Zwiebeln verwenden.
  • – Statt Milch und Halbrahm 4 dl Kaffeerahm unter den Guss rühren.
  • Ergibt: Mahlzeit für 3–4 oder Beilage für 5–6 Personen
  • Kartoffelsorten: Granola, Charlotte
  • Passt zu: Grilliertem oder kurz gebratenem Fleisch, Braten.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten