Rhabarber-Schokolade-Kuchen

Rhabarber-Schokolade-Kuchen

Fruchtig und süss wird er im Munde zergehen, der feine Rührkuchen mit Rhabarber und Schokolade.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Backen: ca. 50 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Stück (1/12):
kcal
358
F
21g
Kh
37g
E
5g

Und so wirds gemacht:

  • Rührteig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem andern darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist.
  • Rhabarber beigeben, Mehl, Schokolade und Backpulver mischen, unter die Masse mischen. Teig in die vorbereitete Form füllen.
  • Backen: ca. 50 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, Formenrand entfernen, Kuchen auf ein Gitter schieben, auskühlen.
  • Schokolade in eine dünnwandige Schüssel geben, über das nur leicht siedende Wasserbad hängen, sie darf das Wasser nicht berühren. Schokolade schmelzen, glatt rühren, etwas abkühlen. Butter und Vanillezucker beigeben, mit den Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 2 Min. rühren, Rahm darunterrühren. Masse in einen Spritzsack mit gezackter Tülle (ca. 9 mm Ø) geben, ca. 10 Min. kühl stellen, Kuchen verzieren.

Zusatzinformationen

  • Tipp: Statt mit einem Spritzsack Schokoladeverzierung 
mit einem Spachtel auf dem 
Kuchen verteilen.
  • Form: Für eine Springform von ca. 24 cm Ø, Boden mit Backpapier belegt, Rand gefettet
  • Haltbarkeit: Zugedeckt im Kühlschrank ca. 3 Tage.
  • Schneller: Statt Schokoladeverzierung 1 Beutel dunkle 
Kuchenglasur, geschmolzen, über den Kuchen giessen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten