Meringuierte Rhabarbertarte

Meringuierte Rhabarbertarte

Tatatata: Die Rhabarbertarte ist da! Saftige Mürbeteig, Mandeln mit einer Krönung aus Eischnee.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Kühl stellen: ca. 30 Min.
Backen: ca. 25 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Stück (1/8):
kcal
281
F
13g
Kh
37g
E
5g

Und so wirds gemacht:

  • Mürbeteig: Mehl, Zucker, Salz und Zitronenschale in einer Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Eigelb beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
  • Teig zwischen zwei aufgeschnittenen Plastikbeuteln ca. 2 cm grösser als die Form auswallen, ins vorbereitete Blech legen. Teigboden mit einer Gabel dicht einstechen. Teig mit Backpapier belegen, mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren.
  • Blindbacken: ca. 15 Min. in der unteren Hälfe des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen, ca. 5 Min. fertig backen. Tarteboden herausnehmen, etwas abkühlen, aus der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen.
  • Rhabarber und Zucker in einer Pfanne mischen, zugedeckt ca. 3 Min. köcheln, auskühlen.
  • Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, Zucker nach und nach beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Mandeln auf dem Tarteboden verteilen. Rhabarber ohne Saft daraufgeben, Eischnee darauf verteilen, mit einer Gabel Spitzen formen.
  • Backen: ca. 5 Min. in der oberen Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens (nur Oberhitze oder Grill).

Zusatzinformationen

  • Tipp: Die Tarte schmeckt frisch am besten.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten