Mandarinen-Mais-Cake

Mandarinen-Mais-Cake

Ein saftiger Rührkuchen mit Mais, innen wie aussen mit Mandarinenkompositionen!
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

150 g feiner Maisgriess (2 Min.)
4 Mandarinen, nur Saft (ca. 1.5 dl)
125 g Butter, weich
150 g grobkörniger Rohzucker
1 Prise Salz
3 Eigelbe
3 Mandarinen, in Würfeli (ergibt ca. 200 g)
1 dl Rahm
3 Eiweisse
1 Prise Salz
200 g Mehl
1 EL Backpulver
3 Mandarinen, nur Saft (ca. 1 dl)
50 g Puderzucker
Und so wirds gemacht:
1. Mais in eine Schüssel geben, Mandarinensaft darübergiessen, ca. 5 Min. quellen lassen.
2. Rührteig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz darunterrühren. Eigelbe darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Mandarinenwürfeli, Rahm und Mais daruntermischen.
3. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mehl und Backpulver mischen, lagenweise mit dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem Gummischaber sorgfältig darunterziehen. Teig in die vorbereitete Form füllen.
4. Backen: ca. 1 Std. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Cake herausnehmen, etwas abkühlen, mit einem Holzspiesschen mehrmals einstechen.
5. Mandarinensaft und Puderzucker verrühren, über den Cake giessen. Cake aus der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen.
Form: 
Für eine Cakeform von ca. 30 cm, mit Backpapier ausgelegt
Haltbarkeit: 
In Folie eingepackt im Kühlschrank ca. 2 Tage.

Service

Nährwert pro Stück (1/16):
  • 229 kcal
  • 10 g
  • Kh 31 g
  • 4 g

Kundenbewertung für dieses Rezept