Pain d’épice

Pain d’épice

Ist es draussen noch so kalt, der Duft nach Honig, Lebkuchen und Glühwein lässt einem bei Pain d`epice warm ums Herz werden.
 
ca. 25Min.ca. 25Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

200 g Mehl
50 g Roggenmehl
2 EL Lebkuchengewürz
1 EL Kakaopulver
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Bio-Zitrone, nur abgeriebene Schale
1 Bio-Orange, nur abgeriebene Schale
0.5 dl Wasser
200 g Rohzucker
250 g flüssiger Honig
1.5 dl Milch
50 g Butter, weich
1 Ei
0.5 EL flüssiger Honig
0.5 EL warmes Wasser
Und so wirds gemacht:
1. Blitzteig: Mehl und alle Zutaten bis und mit Orangenschale in einer Schüssel mischen.
2. Wasser mit dem Zucker aufkochen, Pfanne von der Platte nehmen, Honig und Milch darunterrühren, zum Mehl giessen. Butter und Ei beigeben, darunterrühren. Teig in die vorbereitete Form füllen.
3. Backen: ca. 1 Std. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Pain d’épices herausnehmen, etwas abkühlen, aus der Form nehmen, auf ein Gitter stellen. Honig und Wasser verrühren, Pain d’épices damit bestreichen, auskühlen.
Form: 
Für eine Cakeform von ca. 20 cm, mit Backpapier ausgelegt
Haltbarkeit: 
In Folie eingepackt im Kühlschrank ca. 2 Wochen. Pain d’épices schmeckt ab dem zweiten Tag am besten.
Dazu passen: 
Butter und Glühwein.

Service

Nährwert pro Stück (1/12):
  • 255 kcal
  • 5 g
  • Kh 49 g
  • 4 g

Kundenbewertung für dieses Rezept