Maiskuchen

Maiskuchen

Feinen Maisgriess mit Zitrone zu einem Kuchenteig vermengen und fertig backen.

Vor- und zubereiten: ca. 0 Min.
4 Personen
vegetarisch

Zubereitung

  • 2.5 dl
    Milch
  • 1 Prise
    Salz
    in einer Pfanne aufkochen
  • 275 g
    feiner Maisgriess*
    unter Rühren beigeben, beiseite stellen
  • 1
    unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
    darunter rühren, die krümelige Maismasse auskühlen
  • 100 g
    Butter
    in einer Schüssel weich rühren
  • 225 g
    Zucker
    darunter rühren
  • 3
    Eier
    eines nach dem andern darunter rühren, weiterrühren, bis die Masse hell ist, Maismasse darunter rühren
  • 200 g
    Mehl
  • 1 EL
    Backpulver
    beides sieben
  • 2 dl
    Rahm
    abwechslungsweise mit dem Mehl unter die Masse rühren, in die vorbereitete Form füllen

Zusatzinformationen

  • * Mais nur anfeuchten, nicht zu Brei kochen.
  • Backen: Ca. 55 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, leicht abkühlen, Formenrand entfernen, auf ein Gitter stürzen, Boden und Papier entfernen, auskühlen.
  • Haltbarkeit: In Folie eingepackt im Kühlschrank, ca. 1 Woche. Der Kuchen schmeckt aber lauwarm am besten.
  • Tipp: Die Masse reicht auch für eine Springform von 24 cm Ø. Boden mit Backpapier belegen, Rand einfetten und bemehlen.
  • Form: für die unbeschichtete Rosetten-Backform, Boden mit Backpapier belegen, Rand einfetten und bemehlen; für die beschichtete Form: Boden und Rand einfetten

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten