Quarktorte

Quarktorte

Man muss kein Frosch sein, um dies zu können: Eine Torte mit Vanille-Pudding, Sultaninen und Quark!

Vor- und zubereiten: ca. 0 Min.
vegetarisch

Zubereitung

Anzahl Personen
  • 250 g
    Butter
    in einer Schüssel weich rühren
  • 250 g
    Zucker
  • 4
    Eigelbe
    beides beigeben, weiterrühren, bis die Masse hell ist
  • 1 TL
    Vanillezucker
  • 2 TL
    Rum
    beides darunter rühren
  • 125 g
    Griess
  • 1 Päckli
    Backpulver
  • 1 Päckli
    Vanille-Puddingpulver*
    alles mischen, darunter rühren
  • 100 g
    Sultaninen
  • 750 g
    Magerquark
    beides darunter rühren
  • 4
    Eiweisse
  • 1 Prise
    Salz
    zusammen steif schlagen
  • 2 EL
    Zucker
    beigeben, kurz weiterschlagen, auf die gerührte Masse geben, mit dem Gummischaber sorgfältig darunter ziehen, in die vorbereitete Form füllen

Zusatzinformationen

  • Backen: ca. 1 Std. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, leicht abkühlen, Formenrand entfernen, auf ein Gitter schieben, auskühlen. Anderes Vorgehen: Siehe Verzierung.
  • Form: Für eine Springform von 24 cm Ø, Boden mit Backpapier belegen, Rand einfetten und bemehlen
  • * Puddingpulver zum Kaltanrühren ist ungeeignet.
  • Verzierung: Für eine gerillte Tortenoberfläche noch warme Torte auf ein leicht geöltes Gitter stürzen, mit der leeren Springform beschweren. Nach ca. 5 Min. Form entfernen, Torte auf ein zweites Gitter stürzen. Evtl. beliebige Schablone aus Papier auf die ausgekühlte Torte legen, mit Puderzucker bestäuben, Schablone sorgfältig entfernen.
  • Haltbarkeit: In Folie eingepackt im Kühlschrank, ca. 2 Tage.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten