Gâteau breton

Gâteau breton

Dieser Kuchen aus Frankreich braucht wenig Zutaten, das Wichtigste jedoch ist die gesalzene Butter.

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Backen: ca. 25 Min.
Kühl stellen: ca. 1 Std.

Und so wirds gemacht:

  • Butter in eine Schüssel geben, Zucker darunterrühren. Eigelbe und Rum beigeben, weiterrühren, bis die Masse heller ist.
  • Mehl daruntermischen, zu einem weichen Teig zusammenfügen, zugedeckt ca. 1 Std. kühl stellen.
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen.

    Teig in die vorbereitete Form geben, von Hand gleichmässig verteilen, Oberfläche glatt streichen. Eigelb mit dem Zucker verrühren, Teigoberfläche damit bestreichen, nach Belieben mit einer Gabel ein Rillenmuster einritzen.

  • Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen. Den Kuchen sorgfältig aus dem Blech heben.
Nährwert pro Stück (1/12):
kcal
381
F
21g
Kh
41g
E
6g

Zusatzinformationen

  • Form: Für ein Backblech von ca. 24 cm Ø, gefettet
  • Haltbarkeit: Kuchen am besten ganz frisch geniessen. Er hält sich aber in Folie eingepackt im Kühlschrank, ca. 4 Tage.
  • Tipp: Idealer Kuchen für Eigelb-Resten-Verwertung. Das Eiweiss lässt sich aber auch gut portionenweise tiefkühlen. Haltbarkeit: 3 Monate.

Bewertungen

Bewertungen ansehen
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte