Kirschenwähe mit Amaretti

Kirschenwähe mit Amaretti

Das spezielle an dieser Fruchtwähe ist sicher der Amaretto-Geschmack.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
12 Personen
Nährwert pro Stück:
kcal
375
F
23g
Kh
34g
E
7g

Mürbeteig

  • 250 g
    Mehl
  • 0.25 TL
    Salz
  • 2 EL
    Zucker
    alles in einer Schüssel mischen
  • 125 g
    Butter, kalt, in Stücken
    beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben
  • 1
    Ei, verklopft
  • 2 EL
    Rahm
    gut verrühren, beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen

Füllung

  • 200 g
    Mascarpone
  • 90 g
    Crème fraîche
    in einer Schüssel gut verrühren
  • 50 g
    Zucker
  • 2
    Eier, verklopft
  • 3 EL
    Amaretto
    alles beigeben, weiterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat
  • 600 g
    Kirschen, entsteint (ergibt ca. 500 g)
    sorgfältig darunter mischen
  • 150 g
    weiche Amaretti, zerbröckelt
    zum Bestreuen Fertig stellen: Teig auf wenig Mehl rund auswallen, ins vorbereitete Blech legen, ca. 15 Min. kühl stellen. Teigboden mit 2/3 der Amaretti bestreuen, Füllung darauf verteilen, restliche Amaretti darüber streuen.
  • Puderzucker
    zum Bestäuben

Zusatzinformationen

  • Form: Für ein Backblech von ca. 28 cm Ø , gefettet
  • Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, abkühlen, bestäuben, lauwarm servieren.
  • Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank 2 Tage.
  • Weichselwähe Kirschen durch 600 g Weichseln, entsteint, ersetzen. Zubereiten und backen wie Kirschenwähe mit Amaretti.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten