Orangen-Chutney

Orangen-Chutney

Was essen zu Braten, Wild und Käse? Natürlich selbst gemachtes Chutney, zum Beispiel aus herb-süssen Orangen!

4 Personen
vegetarisch

Zubereitung

  • 500 g
    unbehandelte Orangen
    nur die Schale von 1 Orange dünn abschälen, in feine Streifen schneiden, restliche Orangen schälen, Fruchtfleisch klein würfeln, in eine weite Pfanne geben
  • 0.5
    rote  Peperoni und
  • 0.5
    grüne Peperoni, in schmalen Streifen
  • 1
    roter Chili, halbiert, entkernt, in Streifen
  • 1
    rote Zwiebel, in Streifen
  • 2
    Lorbeerblätter
  • 2
    Nelken
  • 1
    Zweiglein Rosmarin
  • wenig
    Muskat
  • 1 dl
    Aceto balsamico bianco
  • 2 EL
    Zitronensaft
  • 250 g
    Zucker
    alles beigeben, unter Rühren aufkochen, unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze ca. 35 Min. einkochen, bis die Masse dickflüssig ist, siedend heiss bis knapp unter den Rand in saubere, vorgewärmte Gläser füllen
  • evtl.
    kandierte Orangenscheiben
    auf das Chutney legen, sofort verschliessen

Zusatzinformationen

  • Haltbarkeit: kühl und dunkel, ca. 6 Monate. Einmal geöffnet, Glas im Kühlschrank aufbewahren, rasch verwenden, deshalb in kleine Gläser füllen.
  • Passt zu: kaltem Braten, Wild, Käse (z. B. Ziegenfrischkäse) oder Raclette.
  • Verpackungs-Idee: Orangen-Netz, passendes Band, origineller Servierlöffel.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten