Bologneser Sauce

Bologneser Sauce

Was schmeckt besser zu Spaghetti als eine Bolognese? Die würzige Tomatensauce mit gehacktem Rindfleisch und Gemüse ist der Saucen-Klassiker schlechthin.

Vor- und zubereiten: ca. 55 Min.
4 Personen

Sauce

  • 2 EL
    Olivenöl
    in einer Pfanne warm werden lassen
  • 1
    Zwiebel . fein gehackt
  • 2
    Knoblauchzehen . gepresst
    beides beigeben. andämpfen
  • 50 g
    Rüebli . in feinen Würfeli
  • 50 g
    Sellerie . in feinen Würfeli
    beides beigeben. kurz mitdämpfen. herausnehmen. beiseite stellen. Hitze erhöhen
  • 200 g
    gehacktes Rindfleisch
    in derselben Pfanne im restlichen Öl braten
  • 3 EL
    Tomatenpüree
    beigeben. kurz mitbraten. Hitze reduzieren
  • 1 dl
    Rotwein
    dazugiessen. Flüssigkeit vollständig einkochen
  • 600 g
    feste Tomaten z. B. Peretti oder Ramato. in Würfeli
  • 1
    Zweiglein Rosmarin
    beides mit den Gemüsewürfeli beigeben. zugedeckt unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze ca. 20 Min. köcheln. Rosmarin entfernen
  • 1 TL
    Zucker
  • 1 TL
    italienische Kräutermischung
  • 1.5 TL
    Salz
  • nach Bedarf
    Pfeffer
    würzen

Spaghetti

  • ca. 500 g
    Spaghetti
  • siedendes Salzwasser
    Zubereiten: Spaghetti im siedenden Salzwasser al dente kochen. abtropfen.

Zusatzinformationen

  • Servieren: Spaghetti auf vorgewärmten Tellern anrichten. Etwas Sauce darübergeben. Rest in einer vorgewärmten Sauciere dazu servieren.
  • Tipp Für einen intensiveren Geschmack 1–2 Messerspitzen Liebigs Fleischextrakt oder 1/4 Bouillonwürfel mit den Tomaten beigeben.
  • Leichter Nur 1 Esslöffel Tomatenpüree verwenden.
  • Schneller Statt frische gehackte Tomaten aus der Dose (ca. 800 g), abgetropft, verwenden.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten