Tatar mit buntem Salat

Tatar mit buntem Salat

Das Auge isst mit: Tatar mit zwei Esslöffeln zu Nocken formen, dazu Jungsalat mit Rüebli anrichten.
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 30Min.ca. 30Min.
2 Personen2 Personen
 

Zubereitung

1 Schalotte
30 g Kapern, abgespült, abgetropft
30 g entsteinte grüne Oliven
4 getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft
300 g Rindfleisch (z. B. Huft), vom Metzger durch den Wolf gedreht
2 EL Ketchup
1 EL Worcestershire-Sauce
0.5 TL Paprika
0.5 TL Salz
wenig Cayennepfeffer
2 EL Aceto balsamico
2 EL Olivenöl
Salz, nach Bedarf
Pfeffer, nach Bedarf
300 g Rüebli, grob gerieben
100 g Jungsalat
1 Bund Dill, zerzupft
30 g Parmesanspäne
Und so wirds gemacht:
1. Schalotte, Kapern, Oliven und Tomaten zusammen fein hacken, in eine Schüssel geben.
2. Fleisch mit allen Zutaten bis und mit Cayennepfeffer beigeben, mischen.
3. Aceto und Öl verrühren, würzen. Rüebli, Jungsalat und Dill mischen, auf Tellern anrichten, Sauce darüberträufeln, Parmesan darüberstreuen. Tatar mit zwei Esslöffeln zu Nocken formen, neben dem Salat anrichten.
Tipp: 
Für ein ausbalanciertes Gericht nur die Hälfte des Tatars zubereiten und 4 Scheiben Toastbrot, getoastet, dazu servieren.
Info: 
Rohkost ist wieder en vogue, viele Menschen entscheiden sich dafür, weil sie abnehmen möchten oder an Allergien bzw. Unverträglichkeiten leiden. Rohkost bedeutet, nur reine und naturbelassene Produkte ohne Zusatzstoffe zu essen. Rohkostanhänger verzichten auf gekochte und verarbeitete Lebensmittel. Einige geniessen auch unbehandelte Milch, Rohmilchkäse, rohen Fisch und rohes Fleisch.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 448 kcal
  • 22 g
  • Kh 20 g
  • 42 g

Kundenbewertung für dieses Rezept